Logo Kindergipfel

Kinder reden – Erwachsene hören zu

Schon Astrid Lindgren wusste: „Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt im großen Maße von der Einbidlungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.

Und sie hat so Recht! Denn wir gestalten jetzt die Zukunft unserer Kinder. Und deshalb ist es so wichtig, dass genau diese kleinen Zukunftsmacher mitreden und Ideen einbringen können.

Und das macht der Thüringer Kindergipfel möglich. Er gibt den Kindern eine Stimme – und zwar in Form eines Kinderrats. Hier diskutieren und beraten die Teilnehmer über Vorstellungen und Wünsche, wie Thüringen die Interessen der Kinder besser einbeziehen könnte.

Und genau Dein Kind sollte unbedingt dabei sein. In Zeiten der Fridays for Future sollte endlich klar sein, welchen Anteil Kinder und Jugendliche an unserer Gesellschaft haben. Wir müssen ihnen beibringen, dass die eigene Meinung zählt, dass jeder eine Stimme hat und diese auch gehört wird.

Wenn eure Kinder also zwischen 10 und 15 Jahre alt sind, aus Thüringen kommen und vom 27.-29. September beim 7. Kindergipfel in Nordhausen dabei sein wollen, dann meldet euch unter:

kindergipfel@naturfreundejugend-thueringen.de oder 0361-5623356 an.

Was noch wichtig ist:

In Vorbereitung auf den Gipfel wird es zwei Kinderratsseminare geben. Diese finden vom 23.-25.08. und vom 19.-22.09. statt und sind kostenfrei.

Meldet eure Kinder also unbedingt an – Denn Veränderung und neue Wege brauchen Mut. Und wer hat schon mehr Mut als Kinder.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt: