Auf einen Plausch mit Erfurter Kindern

Kinder sind großartig, kreativ in ihrer eigenen Welt, erlauben uns mit ihren immerwährenden Fragen einen neuen Blickwinkel, können uns bisweilen in den Wahnsinn treiben, bringen uns zum Lachen, manchmal auch zum Weinen und sie haben einen ehrlichen und unverstellten Blick in die Welt hinein.

Was Erfurter Kinder für Wünsche haben und welche Zukunftspläne in ihnen schlummern, erzählen sie mir in einer interessanten Plauderei über dies und das.

Ich traf Lena. Lena ist ein interessantes Mädchen, die, und das ist sehr außergewöhnlich (zumindest höre ich das leider viel zu selten) wirklich gerne zur Schule geht und die es schade findet, dass immer die besten Lehrer die Schule verlassen müssen. Nun endlich ist sie 18 Jahre, macht im kommenden Jahr ihr Abitur und hat ihre Zukunft fest im Blick.

Lena, bist Du eher ein Sommer- oder doch lieber ein Winterfan?

Ich mag eher den Sommer, weil ich es schön finde an warmen Sommerabenden gemeinsam mit Freunden durch die Stadt zu streifen.

Wie lang sollten Deiner Meinung nach die Sommerferien sein?

Natürlich sagt man als Schüler immer, dass die Ferien zu kurz sind. Ich denke aber, dass sechs Wochen eine lange Zeit sind. In diesen sechs Wochen schaffe ich alles, was ich mir vornehme und freu mich dann auch wieder auf die Schule. Ich gehe eben auch gerne in die Schule. Allerdings freue mich aber auch, wenn die Ferien wieder in Sicht sind.

Was magst Du an Deiner Schule?

Ich bin jetzt in der 12. Klasse. Durch das Kurssystem habe ich nicht mehr alle Fächer, dass heißt ich habe fast ausschließlich Fächer die mir Spaß machen und noch dazu bei echt coolen Lehrern. Meine Lieblingsfächer sind Mathe, Englisch, Deutsch und Musik. Das sind die Fächer, auf die ich mich immer freue.

Wenn Du Direktorin an Deiner Schule wärst, was würdest Du gerne ändern?

In der 11. Klasse legt man sich auf grundlegende und erhöhte Fächer fest. Ich finde, es sollte nur ein naturwissenschaftliches Fach geben, das man weitermachen muss. Ein Thema, was ich unbedingt ändern würde, wäre die Beständigkeit oder der Verbleib der Lehrer in den Schulen. Leider ist es oft so, dass die Lehrer wechseln müssen oder aber die Schule verlassen müssen, obwohl sie das nicht wollen und zudem noch gebraucht werden. Als Schüler fällt es einem schwer, ordentlich zu lernen, wenn alle halbe Jahre ein neuer Lehrer kommt, der eine neue Lerntechnik bevorzugt oder den Stoff anders vermittelt.

Was hörst Du gerne für Musik?

Ich höre alles Mögliche gerne, angefangen von den Charts bis hin zu Sachen die niemand kennt. Bei Musik lege ich mich nicht fest.

Gibt es für Dich einen Lieblingsort in Erfurt?

Auf jeden Fall der Petersberg. Gerade im letzten Sommer war ich dort jeden Tag mit all meinen Freunden in einer riesigen Gruppe. Wir haben geredet und Musik gehört, das war richtig cool. Den Petersberg verbinde ich daher mit all meinen Freunden. Gerade auf dem Petersberg habe ich viele meiner Freunde kennengelernt, die heute gar nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken wären. Also der Petersberg ist auf alle Fälle einer meiner Lieblingsorte. Es gibt noch andere Orte, zum Beispiel das Flußufer der Gera in der Nähe des Bahnhofs, dort treffe ich mich oft mit meiner Freundin.

Hast Du ein Lieblingsmuseum in Erfurt?

Jaaaa, das Naturkundemuseum. Als Kind war ich dort so oft und fand es immer mega beeindruckend. Zugegeben ich war schon lange nicht mehr dort.

Weißt Du, wieviel Stufen der Dom hat?

Ich habe sie mal gezählt aber das ist so lange her. Ich weiß es nicht mehr.

Gibt es einen Lieblingsmensch für Dich?

Ja, na jaaaa. Spontan würde ich natürlich sagen, das ist mein Freund.

Was würdest Du ändern, wenn Du die Bürgermeisterin von Erfurt wärst?

Ich muss sagen, ich bin mit meiner Stadt rundum glücklich. Es gibt nichts, was ich ändern würde.

Hast Du Pläne für Deine Zukunft?

Noch ist alles verschwommen, aber auf alle Fälle will ich studieren und das in einer anderen Stadt. Wenn ich irgendwann mal zu alt bin zum Arbeiten, würde ich gerne an einem warmen Ort leben.

 

 

Liebe Grüße in den Tag hinein,

Doreen

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt: