643 Bewerbungen um einen Platz in der Kinderjury GOLDENER SPATZ

  • 12 Mädchen und 14 Jungs aus Deutschland, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Südtirol, der Schweiz und Luxemburg sind ausgewählt
  • Nordrhein-Westfalen erneut Spitzenreiter mit 101 Bewerbungen

Einmal in einer richtigen Jury sitzen, Filme bewerten, diskutieren und Preise vergeben – genau das können junge Juroren beim größten deutschsprachigen Festival für Filme, Fernsehprogramme und Onlineangebote: dem GOLDENEN SPATZ.

26 Kinder wurden ausgewählt

Doch wer holt sich einen der begehrten Juryplätze in diesem Jahr? Angesichts von beachtlichen 643 Bewerbungen, die in den letzten Wochen das Spatz-Büro erreicht haben, ist die Aufgabe für die Auswahlkommission nicht leicht gewesen. Schließlich mussten die vielen beeindruckenden Bewerbungen alle gelesen, und dazu beurteilt werden, wer am besten für die Juryarbeit geeignet ist. 420 Mädchen und 223 Jungs im Alter von 9 bis 13 Jahren hatten den Bewerbungsbogen ausgefüllt und eine Filmkritik geschrieben. Dabei ist der Anteil an Bewerbungen von Jungs beachtlich gestiegen.
Es galt, insgesamt 26 Kinder aus Deutschland, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Südtirol, der Schweiz und aus Luxemburg auszuwählen.

Nun stehen sie fest

Mit 14 Jungs und 12 Mädchen haben es in diesem Jahr erstmals mehr Jungen in die Kinderjury Kino-TV GOLDENER SPATZ 2018 geschafft.
Das Bundesland Nordrhein-Westfalen verteidigt weiterhin seine Spitzenreiterposition mit 101 Bewerbungen, gefolgt von Bayern (79), Baden-Württemberg (66) und Thüringen (64). Aus dem deutschsprachigen Ausland kamen aus Belgien (35) die meisten Briefe. Bis in die Toskana und sogar nach Frankreich hallte der Juryaufruf.
Mit der Bewerbung musste von den jungen Film- und Fernsehfans auch eine selbstverfasste Filmkritik beigelegt werden. Insgesamt 250 verschiedene Filme und Fernsehsendungen sind kritisch geprüft worden. Geschrieben wurde über Kinohits wie „Bibi & Tina“, „Coco“, „Harry Potter“, „Jumanji“ und „Burg Schreckenstein“.

Festival Goldener Spatz vom 10. bis 16. Juni 2018

Die Jurykinder sind die wichtigsten Teilnehmer des Festivals, denn ihre Meinung über das für sie gemachte Angebot ist gefragt. Während der Festivalwoche vom 10. bis 16. Juni 2018 sichten sie sechs Tage lang das gesamte Wettbewerbsprogramm von rund 18 Stunden. Sie müssen sich eine Meinung bilden, mit anderen Kindern darüber diskutieren und gemeinsam bestimmen, welcher der Wettbewerbsbeiträge einen Hauptpreis bekommt. Denn wer einen der begehrten GOLDENEN SPATZEN mit nach Hause nehmen darf, entscheidet allein die Kinderjury. Auch sind sie es, die auf der großen Preisverleihung am 15. Juni 2018 in Erfurt die Sieger verkünden und die Hauptpreise überreichen.